Zu den Inhalten springen
Home > Pressemeldung

Einladung zum Pressetermin

Eröffnung Fluthilfebüro der Diakonie Katastrophenhilfe in Magdeburg

Berlin/Magdeburg, 22.07.2013Nach dem verheerenden Hochwasser wird die Diakonie Katastrophenhilfe Bedürftigen langfristig beim Wiederaufbau zur Seite stehen. Dazu eröffnet das Hilfswerk ein Koordinationsbüro in Magdeburg. Von dort aus kümmert sich ein Expertenteam gemeinsam mit den Landesverbänden Diakonie Bayern, Diakonie Mitteldeutschland und Diakonie Sachsen um einzelne Härtefälle, erstellt individuelle Beratungskonzepte für Betroffene und prüft Unterstützungsanträge für den Wiederaufbau. Auf diesem Weg sollen auch die Mittel, die für die Fluthilfe an die Diakonie gespendet wurden, an Betroffene ausgezahlt werden.

Stefan Schröer, Fluthilfekoordinator der Diakonie Katastrophenhilfe, hat bereits zur Flut 2002 ein großes Hilfsprogramm umgesetzt. Anlässlich der Eröffnung des Büros in Magdeburg erklären er und die Mitarbeiter seines Teams, wie Betroffene beim Wiederaufbau unterstützt werden.

Wir laden Sie herzlich ein zur Eröffnung des Fluthilfebüros
am Donnerstag, 25. Juli, 11:00 Uhr, im

Haus 15 (ehemals Geschäftsstelle der Diakonie Mitteldeutschland)
Mittagstr. 15
39124 Magdeburg.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Stefan Schröer, Fluthilfekoordinator der Diakonie Katastrophenhilfe, und drei Mitarbeiter seines Expertenteams (Baugutachter, Juristin, Betriebswirtin).
Oberkirchenrat Eberhard Grüneberg, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Mitteldeutschland
Friedhelm Fürst, Kaufmännischer Vorstand der Diakonie Sachsen
Martin Keßler, Leiter der Diakonie Katastrophenhilfe

Bitte bestätigen Sie uns Ihre Teilnahme unter presse@diakonie-katastrophenhilfe.de

Kontakt:
Frieder Weigmann, Pressesprecher Diakonie Mitteldeutschland,
Tel.: 0345 - 122 99 140, Mobil: 0172 - 377 80 93, Mail: presse@diakonie-ekm.de

Renate Vacker, Pressesprecherin Diakonie Katastrophenhilfe,
Tel.: 030 65211 1833, Mobil: 0174 302 0158, Mail: presse@diakonie-katastrophenhilfe.de

  • © 2016 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.