Zu den Inhalten springen
Home > Pressemeldung

Einladung zur Pressekonferenz am 8. Februar

Haiti: Wie die Hilfe vor Ort aussieht

Stuttgart, 03.02.2010Vor gut vier Wochen, am 12. Januar, bebte die Erde in Haiti in einem ungeahnten Ausmaß: einen Wert von 7,0 maßen die Seismographen auf der Richterskala. In wenigen Sekunden wurden die Hauptstadt Port-au-Prince und große Teile Haitis dem Erdboden gleich gemacht. Hunderttausende Menschen verloren ihr Leben. Seit diesem 12. Januar arbeiten die Mitarbeiter der Diakonie Katastrophenhilfe ununterbrochen daran, das Leid der Überlebenden zu lindern. Essensrationen, Decken, Zelte, Hygieneartikel, Medikamente und vieles mehr wurden seither auf die Insel gebracht und verteilt.

Rainer Lang, Pressereferent der Diakonie Katastrophenhilfe, ist nach knapp zwei Wochen aus dem Katastrophengebiet zurückgekehrt und berichtet über die Lage vor Ort und den Hilfsmaßnahmen der Diakonie Katastrophenhilfe im Rahmen einer Pressekonferenz, zu der wir Sie herzlich einladen:


Montag, 8. Februar 2010, um 11:30 Uhr,
Restaurant „Plenum“ im Landtag (Nebenraum)
Konrad-Adenauer-Straße 3
70173 Stuttgart


An der Pressekonferenz wird auch die Direktorin der Diakonie Katastrophenhilfe, Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel, teilnehmen. Sie berichtet über die mittel- und langfristigen Aktivitäten in Haiti. Im Anschluss an die Pressekonferenz besteht die Möglichkeit für Interviews.


Wir würden uns freuen, Sie auf der Pressekonferenz begrüßen zu können.
Bitte teilen Sie uns per E-Mail mit, ob Sie teilnehmen können:
presse@diakonie-katastrophenhilfe.de

Es existiert aktuelles Bild- und Videomaterial über die Arbeit der Diakonie Katastrophenhilfe in Haiti.

Für Rückfragen: Rainer Lang, Tel. 0711/2159-147 und Stefan Libisch, Tel. 0711/2159-373

  • © 2016 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.