Zu den Inhalten springen
Home > Pressemeldung

Bilanz-Pressekonferenz der Diakonie Katastrophenhilfe

Mitarbeiterin aus Pakistan berichtet über Situation von Flüchtlingen

Stuttgart, 26.06.2009Im vergangenen Jahr standen zwei große Naturkatastrophen im Zentrum unserer Arbeit: Der Zyklon „Nargis“ in Birma sowie das Erdbeben in China. Wir möchten Sie nun über die Hilfe und das Spendenergebnis der Diakonie Katastrophenhilfe im Jahr 2008 informieren. Eine weiterer Schwerpunkt war und ist die Hilfe für Flüchtlinge in Krisenregionen wie Sudan, Somalia und Kongo. Über die aktuelle Lage der Vertriebenen im Nordwesten Pakistans berichtet unsere Mitarbeiterin aus Pakistan als Augenzeugin. Die Hilfe für Flüchtlinge wird öffentlich nur wenig wahrgenommen. Dennoch: die Betroffenen brauchen Hilfe und eine Zukunftsperspektive. Immer bedeutender wird auch der Klimawandel als Ursache für Vertreibung. Ent-sprechende Projekte stellen wir vor.

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer

Bilanz-Pressekonferenz
am 3. Juli, 11 Uhr
in den Räumen der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart (eva)
Büchsenstraße 34/36, 70 174 Stuttgart
Raum 04 im Erdgeschoss


Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel, Direktorin der Diakonie Katastrophenhilfe
  • Yegana Guliyeva, Büroleiterin der Diakonie Katastrophenhilfe in Pakistan
  • Peter Rottach, Klimaexperte der Diakonie Katastrophenhilfe.

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme per E-Mail: presse@diakonie-katastrophenhilfe.de

Nähere Informationen und Interviewwünsche:
Rainer Lang, Pressereferent, Telefon 0711-2159-147 oder 0174 313 56 51

Gerne stellen wir Ihnen TV-footage zur Arbeit der Diakonie Katastrophenhilfe zur Verfügung

  • © 2016 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.