Zu den Inhalten springen
Home > Pressemeldung

Somalia - eine der größten humanitären Katastrophen der Welt

Einladung zur Pressekonferenz: Partner der Diakonie Katastrophenhilfe informieren über die Lage im Land

Stuttgart, 01.09.2008In Somalia spielt sich unbeachtet von der Weltöffentlichkeit eine der größten humanitären Katastrophen ab. Seit 20 Jahren herrscht Bürgerkrieg. 1,5 Millionen Menschen wurden vertrieben, 2,6 Millionen hungern. Seit zwei Jahren hat sich die Lage dramatisch verschärft. Ende 2006 sind äthiopische Truppen mit US-Unterstützung einmarschiert, um die Regierung islamischer Gerichte zu vertreiben. Seit Somalia Bühne des so genannten Antiterrorkampfs geworden ist, herrscht ein erbarmungsloser Krieg.

Dennoch ist kaum etwas zu erfahren über dieses Land. Höchstens schrecken uns Meldungen über Schiffsentführungen durch somalische Piraten hoch und zeichnen das Bild eines Landes, das in Anarchie, Terror und Gesetzlosigkeit versinkt. Durch ihren langjährigen Partner DBG (Daryeel Bulsho Guud – Hilfe für alle) gehört die Diakonie Katastrophenhilfe zu den wenigen Organisationen in Deutschland, die in Somalia helfen können. Wie gefährlich die Lage ist, zeigt die Ermordung des stellvertretenden DBG-Direktors Mohamoud Mohamed Kheire im Juli.

Abukar Sheik Ali sowie seine Kollegin Ralia Sheik Amin von DBG, die zu einer Somalia-Konferenz nach Deutschland gekommen sind, informieren über das Ausmaß des Kriegs, die humanitäre Not, ihre Arbeit sowie Friedensoptionen bei einer Pressekonferenz am

Montag, 8. September 2008, um 9:30 Uhr
in der Berliner Pressekonferenz
Reichstagufer 14, 10117 Berlin

Weitere Gesprächspartner sind:

· Cornelia Füllkrug-Weitzel, Direktorin der Diakonie Katastrophenhilfe
· Helmut Hess, Vorsitzender des Aufsichtsgremiums von DBG
· Dr. Rainer Lucht, Referent für Grundsatzfragen der Diakonie Katastrophenhilfe

Wir freuen uns, Sie zu unserer Pressekonferenz zu begrüßen.

Bitte melden Sie sich kurz per E-Mail an: presse@diakonie-katastrophenhilfe.de

Für Rückfragen: Rainer Lang, 0711-2159-147 oder mobil 0174 313 5651

  • © 2016 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.