Zu den Inhalten springen
Home > PressePressefotosPressefotocenter

Pressefotocenter

In unserem Pressefotocenter finden Sie Bilder der Diakonie Katastrophenhilfe in druckfähiger Auflösung.

Bilder nach Kriterien:
Anzeigen
Suche nach Stichwort:
Suchen
Die fünf neuesten Bilder

Verteilung von Lebensmitteln
Joaniña Joanqui (25) bei der Verteilung von Lebensmitteln in den Dörfern des Distrikts Nhamatanda. Jede Familie erhält 25kg Mais, 1kg Salz, 1kg Zucker, 1l Sojaöl, 5kg Bohnen, 2 Pakete Seife. Der Zykon Idai hat im März 2019 weite Teile des Nordens von Mosambik zerstört. Durch anschließende Regenfälle sind weite Gebiete überschwemmt. Die Menschen sind dringend auf Nothilfe angewiesen. Die Diakonie Katastrophenhilfe arbeitet vor Ort mit der langjährigen Partnerorganisation CEDES (Comité Ecuménico para o Desenvolvimento Social) zusammen.
Copyright: Elisa Iannacone/Diakonie Katastrophenhilfe
Copyright Info: Zur freien Verwendung im redaktionellen Zusammenhang mit Diakonie Katastrophenhilfe.
Land: Mosambik

Verteilung von Lebensmitteln
Dina Caravata aus Muda bei der Verteilung von Lebensmitteln in den Dörfern des Distrikts Nhamatanda. Jede Familie erhält 25kg Mais, 1kg Salz, 1kg Zucker, 1l Sojaöl, 5kg Bohnen, 2 Pakete Seife. Der Zykon Idai hat im März 2019 weite Teile des Nordens von Mosambik zerstört. Durch anschließende Regenfälle sind weite Gebiete überschwemmt. Die Menschen sind dringend auf Nothilfe angewiesen. Die Diakonie Katastrophenhilfe arbeitet vor Ort mit der langjährigen Partnerorganisation CEDES (Comité Ecuménico para o Desenvolvimento Social) zusammen.
Copyright: Elisa Iannacone/Diakonie Katastrophenhilfe
Copyright Info: Zur freien Verwendung im redaktionellen Zusammenhang mit Diakonie Katastrophenhilfe.
Land: Mosambik

Verteilung von Lebensmitteln
Ania Stitu (19) mit ihrer Tochter Dominga Stitu(2) hat erste Hilfsgüter bekommen. Verteilung von Lebensmitteln in den Dörfern des Distrikts Nhamatanda. Jede Familie erhält 25kg Mais, 1kg Salz, 1kg Zucker, 1l Sojaöl, 5kg Bohnen, 2 Pakete Seife. Der Zykon Idai hat im März 2019 weite Teile des Nordens von Mosambik zerstört. Durch anschließende Regenfälle sind weite Gebiete überschwemmt. Die Menschen sind dringend auf Nothilfe angewiesen. Die Diakonie Katastrophenhilfe arbeitet vor Ort mit der langjährigen Partnerorganisation CEDES (Comité Ecuménico para o Desenvolvimento Social) zusammen.
Copyright: Elisa Iannacone/Diakonie Katastrophenhilfe
Copyright Info: Zur freien Verwendung im redaktionellen Zusammenhang mit Diakonie Katastrophenhilfe.
Land: Mosambik

Verteilung von Lebensmitteln
Antonia Algurau (22) mit ihrem Baby undnd Shiga Sharga (links) bei der Verteilung von Lebensmitteln in den Dörfern des Distrikts Nhamatanda. Jede Familie erhält 25kg Mais, 1kg Salz, 1kg Zucker, 1l Sojaöl, 5kg Bohnen, 2 Pakete Seife. Der Zykon Idai hat im März 2019 weite Teile des Nordens von Mosambik zerstört. Durch anschließende Regenfälle sind weite Gebiete überschwemmt. Die Menschen sind dringend auf Nothilfe angewiesen. Die Diakonie Katastrophenhilfe arbeitet vor Ort mit der langjährigen Partnerorganisation CEDES (Comité Ecuménico para o Desenvolvimento Social) zusammen.
Copyright: Elisa Iannacone/Diakonie Katastrophenhilfe
Copyright Info: Zur freien Verwendung im redaktionellen Zusammenhang mit Diakonie Katastrophenhilfe.
Land: Mosambik

Verteilung von Lebensmitteln
Jose Vicente Muzolande (23) aus Muda trägt die Hilfslieferung nach Hause. Jede Familie hat 25kg Mais, 1kg Salz, 1kg Zucker, 1l Sojaöl, 5kg Bohnen, und 2 Pakete Seife erhalten. Der Zykon Idai hat im März 2019 weite Teile des Nordens von Mosambik zerstört. Durch anschließende Regenfälle sind weite Gebiete überschwemmt. Die Menschen sind dringend auf Nothilfe angewiesen. Die Diakonie Katastrophenhilfe arbeitet vor Ort mit der langjährigen Partnerorganisation CEDES (Comité Ecuménico para o Desenvolvimento Social) zusammen.
Copyright: Elisa Iannacone/Diakonie Katastrophenhilfe
Copyright Info: Zur freien Verwendung im redaktionellen Zusammenhang mit Diakonie Katastrophenhilfe.
Land: Mosambik

  • © 2019 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .
Ihre Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe können Sie von der Steuer absetzen. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. ist unter der Steuernummer 27/027/37515 als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit.